Michael Scheffler setzt sich für zügige Sanierung des Altenaer Bahnhofs ein

Im Hinblick auf die weiteren Verzögerungen bei der seit langem geplanten Sanierung des Altenaer Bahnhofs hat der heimische Landtagsabgeordnete Michael Scheffler nun NRW-Verkehrsminister Michael Groschek kontaktiert. Scheffler bat Groschek sowohl im persönlichen Gespräch als auch in einem Schreiben um Unterstützung: Der Minister solle sich bei der Deutschen Bahn für einen wesentlich früheren Beginn der Sanierungsarbeiten einsetzen.

Der Landtagsabgeordnete argumentierte, dass das Land NRW in den vergangenen Jahren erhebliche Mittel für strukturelle Verbesserungen in Altena zur Verfügung gestellt habe. Vom Burgaufzug erhofften sich die Stadt und die Region eine Steigerung der Besucherzahlen der Burg Altena und eine Stärkung des Tourismus. Eine gute Erreichbarkeit durch die Bahn und die Ankunft in einem attraktiven und sauberen Umfeld seien dafür notwendige Bedingungen. Zudem unterstütze das Land NRW die Modernisierungsoffensive 2 mit erheblichen Mitteln.