Nachrodt-Wiblingwerde profitiert vom Straßenerhaltungsprogramm 2013

„Nachrodt-Wiblingwerde profitiert vom Prinzip ‚Erhaltung vor Neubau‘, wie es im Koalitionsvertrag der rot-grünen Landesregierung festgehalten ist. Das Landesstraßenbauprogramm sieht auf 1,7 Kilometern die Sanierung der Serpentinen im Kostenrahmen von 600.000 Euro vor“, erklärte heute der heimische Landtagsabgeordnete Michael Scheffler. „Ich begrüße diese Maßnahme ausdrücklich“, so Scheffler weiter.

Das Gesamtvolumen für die Investitionen im Landesstraßenbau in 2013 beträgt rund 146,7 Millionen Euro. Der Ansatz für die Erhaltung der Landesstraßen wird dabei in diesem Jahr auf 85,055 Millionen Euro gegenüber 80,5 Millionen im Vorjahr angehoben.