Michael Scheffler besucht eine der ersten Sprach-Kitas des Märkischen Kreises in Werdohl

Im Rahmen der SPD-Themenwoche „Vorbeugende Politik wirkt!“ hat der Landtagsabgeordnete Michael Scheffler am Dienstag die AWO Sprach-Kita Sonnenschein in Werdohl besucht – eine der ersten Sprach-Kitas im Märkischen Kreis, die seit Anfang des Jahres erfolgreich an einem speziellen Sprachförderprogramm teilnimmt. Der SPD-Politiker wollte sich persönlich ein Bild vor Ort machen und sich über die Umsetzung des Programms informieren.

Das Programm richtet sich an Kindertageseinrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem Bedarf an sprachlicher Bildung und Förderung besucht werden. Hierbei wird der gesamte Kita-Alltag genutzt, um die Kinder gezielt in ihrer Sprachentwicklung anzuregen und ihnen eine gute Handlungsbasis für weitere Lebenswege zu ermöglichen.
Darüber hinaus wird intensiv die Zusammenarbeit zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Eltern gefördert, damit auch zuhause ein sprachanregendes Umfeld geschaffen werden kann.

Studien der letzten Jahre haben gezeigt, welch erheblichen Einfluss die sprachlichen Kompetenzen auf den weiteren Bildungsweg haben – das gilt besonders für Kinder aus bildungsbenachteiligten Familien und Familien mit Migrationshintergrund.

Der SPD-Politiker betonte bei seinem Besuch, dass frühe sprachliche Bildung einen wichtigen Beitrag leiste, damit jedes Kind die gleichen Startchancen erhält. Von den Lernmethoden in der Kita war Scheffler sehr angetan: „Ich freue mich darüber, wie leicht die Kinder die sprachlichen Übungen umsetzen können. Das Programm bietet einen ausgesprochen guten Ansatz, weil gerade Kinder im Kita-Alter sehr schnell lernen und zwei Sprachen durch die sehr bildhafte und spielerische Übermittlung gut aufnehmen können.“