Land NRW zahlt voraussichtlich 300 Tausend Euro für Flüchtlinge in Altena

„Die Stadt Altena wird voraussichtlich für die Hundert zusätzlich aufgenommenen Flüchtlinge rund 300 Tausend Euro vom Land bekommen“, erklärte heute der heimische Landtagsabgeordnete Michael Scheffler. „NRW-Innenminister Ralf Jäger hat mir versichert, dass Altena nach Beratung durch sein Ministerium einen Förderantrag gemäß Gemeindefinanzierungsgesetz stellen wird. Seine Hilfe hatte er ja bereits im Januar beim Stadtgespräch von WDR 5 angekündigt. Man kann also davon ausgehen, dass das Geld bald genehmigt wird“.

Die Stadt Altena hatte im vergangenen Jahr 100 Flüchtlinge mehr aufgenommen, als ihr eigentlich zugewiesen waren. Dann allerdings waren Finanzierungschwierigkeiten seitens der Kommune aufgetreten. Der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Scheffler hatte sich deshalb in den vergangenen Monaten immer wieder vehement bei der Landesregierung für eine Lösung in Altenas Sinne eingesetzt. Jetzt konnte endlich ein Weg zur Finanzierung gefunden werden.